Moderne Brustdiagnostik

 

Am Freitag, den 11. August hörten wir im Estetal in Kakenstorf einen interessanten Vortrag über die moderne Brustdiagnostik.

 

Dr. Friedemann Schulz und Dr. Thilo Töllner klärten uns über die heutigen Untersuchungsmethoden auf.

 

 

 

Unter dem Slogan: 10 Jahre Mommographietechnik - Kluge Frauen sehen nach, wurden wir informiert, dass nur das Abtasten der Brust bei der jährlichen Untersuchung beim Frauenarzt nicht ausreicht. Damit ist eine sichere Frühererkennung nicht gewährleistet. Denn je früher eine Unregelmäßigkeit entdeckt wird, desto schneller kann eine gezielte Untersuchung erfolgen und ggf. ein Eingriff, der aber sehr viel schonender und brusterhaltender ist. Denn in den meisten Fällen, handelt es sich um Vorstufen von Brustkrebs.

 

Nur mit der Mammographie ist so eine Früherkennung sicher möglich. Denn Brustkrebs kann heilbar sein, je früher er erkannt wird.

 

Aus diesem Grund werden alle Frauen im Alter zwischen 50 und 69 Jahren alle 2 Jahre zum Screening eingeladen. Die Bilder gelangen sofort zu zwei unabhängig voneinander sitzenden Ärzten, die sich die Bilder ansehen. Das Ergebnis der Untersuchung bekommt die Patientin schon in 3-4 Tagen schriftlich zugeschickt.

 

Zusammenfassend ist zu sagen: Das Mammographiescreening retten Leben und Lebensqualität. Es ist wichtig, dass jede Frau diesen Termin wahrnimmt. So könnten Vorstufen entdeckt werden, die leicht zu behandeln sind, denn nicht jede Vorstufe entwickelt sich zum Krebs!

 

Dr. Thilo Töllner, Bettina Brenning, Dr. Friedemann Schulz