Schifffahrt mit dem nostalgischen Raddampfer

Um 11.30 Uhr treffen wir uns beim Kaufhaus Bade und fahren mit dem Bus nach Rendsburg. Bedingt durch Baustellen und starken Autoverkehr treffen wir um 14.00 Uhr - Abfahrtzeit des Schiffes - am Anleger ein, gehen sofort aufs Schiff und los geht die Reise auf dem Nord-Ostsee-Kanal von Rendsburg nach Kiel.

Der Nord-Ostsee-Kanal gilt als die meistbefahrene künstliche Wasserstraße der Welt. Mehr als 100 Schiffe pro Tag passieren täglich den Kanal, um über Holtenau in die Ostsee oder über Brunsbüttel in die Nordsee zu gelangen. Nach acht Jahren Bauzeit wurde der Kanal 1895 eröffnet und hieß bis 1948 Kaiser-Wilhelm-Kanal.

An Bord serviert man uns als erstes Kaffee und Tee. Danach werden wir vom Koch begrüßt, der damit das Lunchbuffet eröffnet. Wir lassen es uns schmecken und genießen dabei den Blick aus Wasser.

Der Raddampfer "Freya" ist über 110 Jahre alt und aus dem Salon durch die verglasten Schaufenster kann man die alte Dampfmaschine beobachten, genauso wie die rotierenden Seitenräder. Eine Besonderheit ist der Buffetlift, der bald nach dem Lunchbuffet leckere Kuchen und Torten für uns serviert.

Während der Fahrt erzählt uns der Kapitän alles Wissenswerte rund um den Nord-Ostsee-Kanal. Das Wetter ist gut, sodass wir uns die meiste Zeit an Deck aufhalten können.

Um ca. 18.00 Uhr legen wir in Kiel an, Herr Steincke erwartet uns bereits mit seinem Bus. Wir treten die Rückfahrt nach Tostedt an und treffen um ca. 20.00 Uhr dort ein.

Monika Brodda