LF Biene transparent_gelb.png
punkte1.png
IMG_3943.jpg
not-ludo-1745964_1920.jpg

Spiel- & Klön- nachmittag

im Hotel zum Meierhof 

Mittwoch, 06.10.2021
15-18 Uhr

Anmeldung & Infos bei

Monika Brodda
monika.brodda@ewetel.net
Margittag Brauns m.brauns100@gmail.com

Hier findet ihr in einer lockeren Abfolge kleine Geschichten zum Zuhören
In der Woche vorgelesen

Ihr wisst nicht, was ihr im nächsten harten Lockdown tun sollt? Der Keller ist aufgeräumt, alle Schubladen sind frisch ausgewischt, die Wasserhähne repariert? Wir haben uns da was ausgedacht, das euch die Zeit ein wenig verkürzen soll. Falls ihr also etwas für neblige, trübe Nachmittage braucht, greift zu einem Buch. Ihr seid zu faul zum Lesen? Das geht mir auch manchmal so. Dann greife ich zu einem Hörbuch. Ihr habt es aber noch bequemer: In Zukunft lese ich euch hier kleine oder große Literatur vor. In Fortsetzungen. Der Plan ist, einmal in der Woche einen neuen Text für euch zu haben. Ob das immer gelingt, kann ich heute noch nicht sagen. Wir versuchen es. Freut euch also in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen auf ein Vorlesestündchen. Kuschelt euch aufs Sofa und lauscht den kleinen Geschichten.

Schloss Gripsholm - Kurt Tucholsky_1
00:00 / 23:43
Schloss Gripsholm - Kurt Tucholsky_2
00:00 / 23:43
Schloss Gripsholm - Kurt Tucholsky_3
00:00 / 22:20
Schloss Gripsholm_Kurt Tucholsky_4
00:00 / 20:28
Schloss Gripsholm_Kurt Tucholsky_5
00:00 / 20:28
Der neue Fortsetzungsroman

Kurt Tucholsky ist einer meiner Lieblingsautoren. Und Schloss Gripsholm ist sein schönster Roman. Nicht nur lieblich, nicht immer unpolitisch in einer dunkler werdenden Zeit, aber vor allem eins: eine leicht prickelnde Amour Fou  mit einem Hauch von Sommermelancholie.

Ich versuche, euch in regelmäßigen Abständen von 10-14 Tagen neue Kapitel vorzulesen. Immer, sofern die Stimme hält.

Wenn`s draußen noch so kalt ist - diese Geschichte wärmt das Herz.

Netflix-Tipp
Nicht ganz frisch, aber nichtsdestotrotz nicht weniger sehenswert ist "Unorthodox". Der Film beschreibt die Flucht einer jungen Frau aus einer ultraorthodoxen Gemeinde in New York und ihre Flucht nach Berlin. Eine Miniserie in vier Teilen.
Unorthodox gibt es auch als Buch. Die Autorin ist Deborah Feldman.
Thema Integration - Hörtipp vom Podcastjunkie

Ihr kennt die Tagesschausprecherin Linda Zervakis? Dann wisst ihr sicher, dass die Hamburgerin  griechische Wurzeln hat. In einem Podcast lädt sie sich nun Gäste  mit ebenfalls "Migrationshintergrund" ein und beleuchtet deren Leben mit Hindernissen, Anfeindungen, aber auch Freundschaften und Karrieren. "Gute Deutsche" bietet einen guten Einblick in die Köpfe derer, die hier die Ausländer, im Heimatland ihrer Eltern aber die Deutschen sind. Zu hören auf Spotify.

Robert Atzorn
00:00 / 03:15
Buchtipp von Christiane Matthies

Heute hat Christiane mal eine Autobiographie für euch gelesen. Hier stellt sie euch in kurzen Worten das Buch "Duschen und Zähneputzen - Was im Leben wirklich zählt" vor - hört mal rein. Wenn ihr Fans von Robert Atzorn seid und euch sein Leben abseits der Kamera  interessiert, könnt ihr euch das Buch bei Christiane ausleihen. Oder aber ihr erwerbt es bei unserem lokalen Buchhändler.

Viel Vergnügen!

Filmtipp auf Netflix

Wen das Fernsehprogramm langweilt, der kann immer noch auf Netflix und andere Streamingdienste zurückgreifen. Auf Netflix läuft jetzt "Systemsprenger". Der Film wird ja gerade überall gehypt und hat schon ein paar Preise abgeräumt. Und womit? Mit Recht!!! Der beste deutsche Film nach der Miniserie "Unorthodox". Dicht, spannend und unglaublich gut gespielt. SEHENSWERT!

O. Henry - Bekenntnisse eines Humoristen
00:00 / 31:07
Meister der Short Stories

O. Henry  war zu seiner Zeit ein Meister seines Faches - und das gilt auch heute noch. Seine Kurzgeschichten sind mir neulich auf der Suche nach neuem Ohrenfutter für euch in die Hände gefallen.

Viel Vergnügen!

Neuer Podcast-Tipp

Hier habe ich noch einen heißen Podcast-Tipp für euch:

"Unter Pfarrerstöchtern".

In diesem Podcast erklären Sabine Rückert, stellvertretende Chefredakteurin der Zeit, und ihre Schwester Johanna Haberer, Theologin und Professorin an der Universität Erlangen, die Bibel als Kultur- und Geschichtsgut. Humorvoll und interessant, auch für "Heidenkinder". Zu hören bei Spotify, Audio Now, Apple Podcasts etc.